FANDOM


Der Story-Mode von Mortal Kombat (2011) besteht aus einem Prolog, 16 Kapiteln und einem Epilog. Jedes der Kapitel legt den Fokus auf einen Charakter der Serie und besteht aus einer Kombination aus Cut-Scenes und Kämpfen, die der Spieler bestreiten muss. Darin werden die Ereignisse der ersten drei Spiele in einer zusammenhängenden Geschichte geschildert. Dabei gibt es kleinere und größere Veränderungen gegenüber dem ursprünglichen Ablauf der Ereignisse.

Plot Bearbeiten

Prolog Bearbeiten

Die Geschichte beginnt direkt im Anschluss an die Schlacht von Armageddon. Beinahe alle Kämpfer wurden getötet, nur zwei von ihnen sind noch übrig: der Donnergott Raiden und der Kaiser von Outworld, Shao Kahn. Weil es Shao Kahn gelungen war, Blaze zu töten, hat sich seine Macht drastisch verstärkt. Mit Leichtigkeit besiegt er Raiden und zerstört dessen Medaillon. Raiden erkennt, dass der Kampf verloren ist, mit letzter Kraft sammelt er die Scherben seines Medaillons auf und schickt eine rätselhafte Botschaft in die Vergangenheit an sich selbst: "Er muss gewinnen." Kurz darauf holt Shao Kahn mit seinem Hammer zum finalen Schlag aus.

Kapitel 1: Johnny Cage Bearbeiten

Die Botschaft erreicht Raiden unmittelbar vor den Ereignissen des ersten Mortal Kombat-Turniers der Serie. Während der Eröffnungszeremonie bemerkt Raiden, dass sein Amulett gesprungen ist. Er tut die Sache ab, während das Turnier mit einer Ansprache von Shang Tsung beginnt. Derweil versucht Johnny Cage, sich an Sonya Blade heranzumachen, ohne Erfolg. Danach macht er sich hinter Shang Tsungs Rücken über ihn lustig und wird zu seinem ersten Kampf gegen Reptile aufgerufen. Nachdem Johnny ihn besiegt hat, ruft Shang Tsung sofort zu einem weiteren Kampf auf, diesmal gegen Baraka. Johnny besiegt auch ihn und wird von Shang Tsung dazu aufgefordert, seinen Kontrahenten zu töten. Aber Johnny lehnt das ab. Beim Verlassen der Tribüne wird er von Raiden und Liu Kang angesprochen. Der Donnergott gratuliert ihm zu seinem Sieg und warnt ihn davor, dass sich Earthrealm in großer Gefahr befinden würde. Aber Johnny tut es als Spinnerei ab und macht sich wieder auf die Suche nach Sonya.

Johnny findet Sonya schließlich auf einer Brücke, aber sie ist genervt von ihm und attackiert ihn. Es kommt zu einem Kampf, und Johnny gewinnt. Plötzlich taucht Kano auf, wirft Johnny von der Brücke und nähert sich der geschwächten Sonya. Johnny, der sich an der Brücke festhalten konnte, schafft es, sich mit einem Sprung wieder auf die Brücke zu katapultieren und Kano im Kampf zu besiegen. Sonya bedankt sich und erzählt, wer Kano ist.

Kapitel 2: Sonya Blade Bearbeiten

Sonya sagt dann, dass sie auf der Suche nach ihrem Vorgesetzten, Jax ist, der gefangen genommen wurde. Sie verabschiedet sich von Johnny und findet Jax in einer Zelle in Goros Höhle. Als Sonya versucht, Jax zu befreien, taucht Shang Tsung auf und sagt, dass er Sonya bereits erwartet habe. Sie erwidert, dass sie nicht zu seinem Plan gehöre. Shang Tsung widerspricht ihr und antwortet, dass sie eine Teilnehmerin des Turniers ist und sich nun Sub-Zero stellen müsse. Sonya besiegt ihn und konfrontiert Shang Tsung.

Raiden taucht auf und hat eine neue Vision. Diesmal sieht er, wie Shang Tsung von Liu Kang besiegt wird. Im Glauben, dass Liu Kang den Kampf bestreiten müsse, hindert er Sonya daran, den Magier anzugreifen. Es kommt zu einem Kampf zwischen Sonya und dem Donnergott. Nachdem Raiden sie auffordert, den Kampf einzustellen, verhilft er Sonya und Jax mit einem hellen Lichtblitz zur Flucht. Unterwegs werden sie von Kitana und Jade aufgehalten. Sonya kann sie beide besiegen. Ein Hubschrauber nimmt Anflug auf die Insel, wird aber von Shang Tsung mit einem Feuerball abgeschossen. Dann verkündet er, dass sich Sonya Kano stellen müsse.

Kano macht sich darüber lustig, dass Johnny diesmal nicht in der Nähe ist, um Sonya zu beschützen. Sie besiegt Kano und will ihn unter Arrest stellen, wird aber von Shang Tsung daran gehindert. Nachdem Kano und der Magier fort sind, tauchen Raiden, Liu Kang und Johnny auf. Raiden verwendet seine Magie, um Jax' Verletzungen zu heilen. Dann erzählt er der Gruppe, dass er Visionen über der Zukunft erhalten hat, und dass eine große Schlacht stattfinden werde. Raiden ist der Meinung, dass dieses Ereignis verhindert werden müsse. Und der erste Schritt ist das Gewinnen des Turniers. Sonya, Jax und Johnny erklären sich bereit, mit Raiden zusammenzuarbeiten.

Kapitel 3: Scorpion Bearbeiten

Am nächsten Tag wird Scorpion aus dem Netherrealm herbeigerufen, um am Turnier teilzunehmen. Sofort äußert er seinen Wunsch, gegen Sub-Zero anzutreten. Raiden erkennt, dass sich Kung Lao als maskierter Wachmann verkleidet hat und spricht ihn an. Kung Lao erklärt, dass er beweisen möchte, mit Liu Kang auf einer Stufe zu stehen. Er akzeptiert einen Kampf gegen Scorpion und verliert. Scorpion verlangt erneut, gegen Sub-Zero zu kämpfen, muss aber gegen Nightwolf antreten. Der Indianer sagt zu Scorpion, dass dessen Aggressionen unangebracht sind und er nach Wegen zum Frieden suchen sollte, anstatt Rache zu verlangen. Scorpion erwidert, dass Nightwolf sein Volk in Unehre stürzen würde und besiegt ihn. Raiden bekommt eine weitere Vision, die zeigt, dass eine größere Gefahr in Gestalt von Noob Saibot droht, wenn Scorpion Sub-Zero tötet. Raiden spricht mit Scorpion und bittet ihn, Sub-Zero zu verschonen. Als Gegenleistung will Raiden die Elder Gods darum bitten, den Shirai Ryu wieder zum Leben zu erwecken. Widerwillig stimmt Scorpion der Vereinbarung zu.

Am nächsten Tag wird Scorpion von Cyrax und Sektor verspottet und belästigt, woraufhin Shang Tsung bestimmt, dass sie in einem 1-gegen-2 Kampf gegeneinander antreten sollen. Scorpion besiegt sie beide. Kurz darauf taucht Sub-Zero auf und provoziert Scorpion, woraufhin der seinen Gegner in den Netherrealm zerrt. Dort liefern sich beide einen Kampf, in dem Sub-Zero besiegt wird. Scorpion hält sich an die Abmachung mit Raiden und verschont Sub-Zeros Leben. Doch dann zeigt ihm Quan Chi Visonen von der Vernichtung des Shirai Ryu durch den Lin Kuei und von der Ermordung von Scorpions Frau und Kind durch Sub-Zero. Der versucht Scorpion davon zu überzeugen, dass die Visionen falsch sind, aber Scorpion nimmt seine Maske ab und verbrennt Sub-Zero im Höllenfeuer.

Kapitel 4: Cyrax Bearbeiten

Scorpion kehrt mit den verkohlten Überresten von Sub-Zero zu den anderen zurück und verschwindet dann wieder. Cyrax schwört Rache an Scorpion. Daraufhin unterhält sich Raiden mit ihm und fragt ihn über die Cyber-Initiative der Lin Kuei aus. Außerdem will er wissen, warum sich der Lin Kuei an der Tötung von Kämpfern aus Earthrealm beteiligt. Das Gespräch zwischen ihnen führt dazu, dass Cyrax von Baraka und Sheeva überfallen wird, die von Shang Tsung geschickt wurden. Aber Cyrax kann beide besiegen.

Cyrax sucht Shang Tsung auf, während der sich mit Sektor unterhält. Shang Tsung kritisiert Cyrax dafür, dass der seine Pläne durchkreuzt hat, indem er mit Raiden gesprochen hat. Sektor erklärt, dass Cyrax seine Mission wie geplant ausführen wird. Und die nächste Aufgabe ist die Tötung von Johnny Cage. Beide treten gegeneinander an, Cyrax besiegt Johnny, weigert sich aber, ihn zu töten. Daraufhin wird er von Sektor herausgefordert, der Cyrax für sein Ungehorsam bestrafen will. Aber Cyrax siegt und verkündet, dass er mit dem Lin Kuei abgeschlossen hat.

Kapitel 5: Liu Kang Bearbeiten

Mittlerweile ist Liu Kang der letzte Kämpfer aus Earthrealm, der noch übrig ist. Shang Tsung präsentiert Ermac als Shao Kahns neuste Schöpfung und lässt ihn antreten. Liu Kang gewinnt den Kampf. Kitana, die dem Kampf zugesehen hat, sagt zu Shang Tsung, dass sie sicherstellen wird, dass Liu Kang den letzten Kampf nicht erreicht. Später, als sich Liu Kang auf seinen nächsten Kampf vorbereitet, unterhält sich Raiden mit ihm über die Visionen des Donnergotts. Raiden ist der Überzeugung, dass sich der Satz "Er muss gewinnen" auf Liu Kang bezieht und ermutigt ihn für den weiteren Verlauf. Später wird er von Kitana überfallen. Als er sie besiegt, verlangt sie von ihm, sie zu töten. Doch Liu Kang verschont sie und sagt, dass er sich wünscht, sie unter besseren Umständen wiederzusehen.

Liu Kang besiegt seine nächsten Gegner, Scorpion und Quan Chi. Dann wird er zum bisherigen Champion des Mortal Kombat-Turniers geschickt: Goro. Nach einem langen und heftigen Kampf besiegt Liu Kang den Prinzen von Shokan. Schließlich tritt Liu Kang gegen den letzten Gegner an: Shang Tsung. Wie Raiden es vorhergesehen hat, wird der Magier besiegt. Shang Tsung gibt sich geschlagen und verlässt Earthrealm durch ein Portal. Mit ihm gehen auch Kano und Kitana. Die anderen Kämpfer von Earthrealm beglückwünschen Liu Kang. Allerdings stellt Raiden zu seiner Überraschung fest, dass sein Amulett weiter zerbricht.

In Outworld wird Shang Tsung zu Shao Kahn gebracht. Der Kaiser von Outworld ist außer sich über Shang Tsungs Versagen und befiehlt Kitana, den Zauberer zu töten. Shang Tsung macht daraufhin einen neuen Vorschlag, um sein Leben zu retten.

An der Wu Shi-Akademie wird unterdessen Liu Kang in einer Zeremonie zum neuen Champion des Mortal Kombat-Turniers gekürt. Kung Lao, Johnny Cage, Sonya Blade und Jax sind auch anwesend und applaudieren ihm.

Kapitel 6: Jax Bearbeiten

Am Abend stehen Jax und Raiden etwas abseits von den Feierlichkeiten. Während sich Jax eine Zigarre gönnt, stellt Raiden verwundert fest, dass sein Amulett immer noch gesprungen ist, obwohl Liu Kang das Turnier gewonnen hat. Plötzlich taucht Shang Tsung auf und überreicht ein Angebot Shao Kahns: Es soll ein einmaliges Turnier stattfinden, das das bisherige System ersetzt. Wenn Raidens Kämpfer dieses Turnier gewinnt, wird Shao Kahn nie wieder versuchen, Earthrealm für sich zu beanspruchen. Falls Outworld jedoch gewinnt, erhält der Herrscher die sofortige Erlaubnis, beide Welten verschmelzen zu lassen.

Raiden lehnt das Angebot ab, worauf die Wu Shi-Akademie von Tarkata-Horden überrannt wird. Sonya und die Shaolin Meister werden nach Outworld verschleppt. Der Donnergott erhält eine neue Vision, die zeigt, dass Liu Kang auch das neue Turnier gewinnt. Anschließend stimmt Raiden dem Deal doch noch zu. Doch nun glaubt er, dass seine Visionen Ereignisse zeigen, die aufgehalten werden müssen.

In Outworld schickt Raiden Liu Kang und Kung Lao los, um ihre Meistern zu retten, während er selbst mit Jax und Johnny Cage nach Sonya suchen. Jax macht sich auf den Weg, wird aber von Shang Tsung aufgehalten. Der Zauberer verkündet, dass sich Jax freiwillig gemeldet hätte, um den ersten Kampf zu bestreiten. Jax besiegt seinen Gegner, Baraka. Dann wird das Turnier unterbrochen, als Reptile herbeikommt und Shang Tsung über eine "dringende Angelegenheit" informiert.

Nachdem Raiden eine weitere Vision hatte, die zeigte, dass Sonya hingerichtet werden soll, teleportiert er sich und die Kämpfer aus Earthrealm zur Schmiede in Outworld. Unterwegs fragt Johnny Cage nach, ob Jax und Sonya eine Beziehung miteinander haben. Jax erwidert, dass er Sonyas Vorgesetzter ist, und nicht mehr. Jax wird immer genervter von Johnnys Art, und sie geraten in einen Kampf gegeneinander, der von Raiden beendet wird. Jade taucht auf und fordert die drei auf, die Schmiede zu verlassen. Jax tritt gegen sie an und besiegt sie im Kampf. Danach legt er die Streitigkeiten mit Johnny beiseite, und sie setzen die Suche nach Sonya fort.

Schließlich finden sie Sonya beim Säurepool, angebunden an einen Mast und von Sheeva und einigen Handlangern bewacht. Als sie angreifen, tötet Jax einen von ihnen und springt über die anderen, um Sheeva herauszufordern. Er besiegt sie, während Johnny und Raiden sich den anderen Wachen stellen. Dann befreit Jax Sonya von den Fesseln. Ihr Kommunikator empfängt plötzlich zwei Signale vom Ufer Outworlds. Da das Reich aber keine fortgeschrittenen Technologien besitzt, will Raiden mit Johnny der Sache nachgehen, während Jax Sonya in Sicherheit bringt.

Kapitel 7: Smoke Bearbeiten

Die Signale kommen von zwei Mitgliedern des Lin Kuei: Smoke und dem jüngeren Bruder von Sub-Zero. Sie sind vom Hauptquartier des Clans geflüchtet und suchen nun nach Informationen über Sub-Zeros Tod. Sie trennen sich, und Smoke wird von Kitana aufgehalten, die ihn dazu auffordert, Outworld zu verlassen. Smoke verhöhnt die Prinzessin und besiegt sie anschließend im Kampf.

Smoke setzt seinen Weg fort und gelangt in den Lebenden Wald, wo Kano dabei ist, moderne Waffen an Shang Tsung zu verkaufen. Smoke stellt Shang Tsung zur Rede und befragt ihn über Sub-Zero. Kano meldet sich freiwillig, um gegen Smoke zu kämpfen, wird aber schnell besiegt. Smoke befragt Shang Tsung erneut, woraufhin der sich in Sub-Zero verwandelt mit Reptile an seiner Seite gegen Smoke antritt.

Smoke besiegt sie beide, wird aber sofort von Sektor überfallen, der in einen Cyborg verwandelt wurde. Sektor unternimmt einen Versuch, Smoke zum Lin Kuei-Tempel zu bringen, wo er ebenfalls umgewandelt werden soll. Smoke wehrt sich, besiegt Sektor und verkündet, dass er sich niemals der Cyber-Initiative unterwerfen würde. Dann jedoch erscheint ein ganzer Schwarm von Lin Kuei Drohnen, um Smoke zur Rückkehr zu zwingen. Raiden und Johnny tauchen auf, und der Donnergott schaltet die Drohnen durch Blitze aus. Raiden hatte zuvor in einer weiteren Vision gesehen, wie Smoke in einen Cyborg verwandelt wurde. Dankbar beschließt Smoke, Raiden und Johnny Cage zu folgen und äußert die Furcht, dass sich der jüngere Sub-Zero in Gefahr befinden könnte.

Kapitel 8: Sub-Zero Bearbeiten

Der jüngere Sub-Zero wird von Cyrax überfallen, der in einen Cyborg verwandelt wurde. Sub-Zero hat ihn gerade besiegt, als Jax und Sonya vorbeikommen. Sie glauben zunächst, dass es sich um den ursprünglichen Sub-Zero handelt. Dann erfahren sie dessen Identität und erzählen ihm vom Schicksal seines Bruders. Die Drei schließen sich zusammen und begegnen Ermac. In der anschließenden Auseinandersetzung reißt Ermac telekinetisch beide Arme von Jax aus. Sub-Zero fordert Ermac zum Kampf heraus, während Sonya Jax versorgt. Nach seinem Sieg erklärt Sub-Zero, wie Sonya und Jax zurück nach Earthrealm gelangen. Er selbst macht sich auf den Weg zum Kolosseum, in der Hoffnung, dort Scorpion herausfordern zu können.

Als er jedoch am Zielort ankommt, wird er von Shao Kahn aufgefordert, gegen Reptile anzutreten. Nach seinem Sieg verlangt Sub-Zero erneut, gegen Scorpion anzutreten. Shao Kahn gewährt ihm den Kampf und lässt Quan Chi Scorpion aus dem Netherrealm holen. Sub-Zero gewinnt den folgenden Kampf, aber bevor er den finalen Schlag setzen kann, wird er von mehreren kybernetischen Lin Kuei-Kämpfern attackiert. Sie hatten dem Herrscher von Outworld ihre Dienste im Austausch gegen Sub-Zero angeboten, und Shao Kahn stimmt dem Handel zu.

Kapitel 9: Kitana Bearbeiten

Kitana hatte von Shao Kahn den Befehl erhalten, jegliche Eindringlinge aus Earthrealm auszuschalten. Nun da sie versagt hatte, wird sie von Shao Kahn zur Verantwortung gezogen. Beim Verlassen der Festung wird sie von den Kämpfern von Earthrealm verfolgt. Nachdem sie einen Streit mit Jade hat, begegnet sie Raiden, Johnny Cage und Smoke. Fest entschlossen, Shao Kahn ihren Wert zu beweisen, kämpft Kitana gegen Johnny und Smoke und besiegt sie beide. Bevor sie ihren finalen Schlag setzen kann, wird sie von Raiden aufgehalten. Er versucht, ihre wahre Natur zu erklären und erwähnt ihre verstorbene Mutter, Königin Sindel.

Raiden ermutigt sie, zu Shang Tsungs Fleischgruben zu gehen, einem Ort, der ihr verboten wurde. Während Kitana sich auf dem Weg durch den Lebenden Wald macht, tritt Jade in Erscheinung, die Kitana die ganze Zeit über gefolgt war. Sie fordert die Prinzessin auf Befehl des Kaisers auf, zurückzukehren. Kitana weigert sich und kämpft gegen sie. Nach ihrem Sieg setzt Kitana ihren Weg fort.

Als Kitana schließlich die Fleischgruben erreicht, entdeckt sie eine Reihe von Klonen, die nach ihrem Ebenbild erschaffen wurden, gleichzeitig aber Augen und Zähne der Tarkata aufweisen. Eines der Klone wacht auf und nennt Kitana "Schwester". Die Prinzessin aber hält den Klon für ein Monster und besiegt sie im Kampf. Anschließend betritt Shang Tsung die Fleischgruben und erklärt, dass er die Klone erschaffen habe, um Kitana zu "perfektionieren". Wutentbrannt kämpft Kitana gegen Shang Tsung, besiegt ihn und führt ihn zu Shao Kahn, wo er für seine Verbrechen büßen soll.

Doch nachdem Kitana die Ereignisse vor Shao Kahn geschildert hat, lobt er Shang Tsung für seine Arbeit und erklärt der erstaunten Prinzessin, dass er sie nur adoptiert habe, nachdem er ihren biologischen Vater ermorden ließ. Dann gibt er seinen Untergebenen den Befehl, Kitana festzunehmen und hinzurichten. Außerdem verlangt er, dass seine neue Tochter, die er "Mileena" nennt, zu ihm gebracht wird. Jade, die das Geschehen im Verborgenen mitbekommen hat, folgt den Wachen, als sie Kitana aus dem Thronsaal abführen.

Kapitel 10: Jade Bearbeiten

In der Waffenschmiede beschimpft Baraka seine Untergebenen wegen ihrer Achtlosigkeit im Umgang mit Schusswaffen von Earthrealm. Er erinnert sie daran, dass die Waffen ihrem Boss, Shang Tsung, gehören. Jade kommt bei ihrer Verfolgung der Wachen vorbei und fordert Baraka auf, ihr aus dem Weg zu gehen. Baraka weigert sich und fordert sie zu Kampf heraus. Er wird besiegt, und Jade setzt ihren Weg zu Turm fort, wo sie auf Sheeva trifft, die die gefesselte Prinzessin bewacht.

Jade besiegt Sheeva im Kampf, aber bevor sie Kitana befreien kann, nähern sich Schritte von weiteren Wachen. Kitana drängt Jade, sie zu verlassen und Raiden um Hilfe zu bitten. Unterwegs wird Jade von Mileena aufgehalten, kann sie aber besiegen. Anschließend nähern sich ihr Raiden, Liu Kang, Kung Lao, Johnny Cage und Smoke. Als Smoke Mileena am Boden liegen sieht, hält er sie für Kitana und attackiert Jade für ihr vermeintlich begangenes Verbrechen. Nachdem der Kampf beigelegt ist, informiert Jade die Gruppe über Kitanas Situation. Liu Kang und Kung Lao machen sich sofort auf den Weg, sie zu retten.

Kapitel 11: Kung Lao Bearbeiten

Im Turm werden Liu Kang und Kung Lao von Sheeva und Noob Saibot. Nachdem Noob besiegt wurde, taucht Goro auf, der sich für seine Niederlage im ersten Turnier rächen möchte. Kung Lao besiegt ihn, danach fragen er und Liu Kang Goro nach Kitana und erfahren, dass sie im Kolosseum festgehalten wird, wo sie hingerichtet werden soll. Daraufhin machen sich Kung Lao und Liu Kang sofort auf den Weg.

Bei ihrer Ankunft erfahren sie, dass es schlecht steht um die Kämpfer von Earthrealm. Smoke und Johnny Cage wurden besiegt, und Sonya und Jax haben Outworld verlassen. Shao Kahn fordert Raiden auf, einen würdigen Gegner in den Kampf zu schicken. Allerdings glaubt Liu Kang nicht mehr, dass er der Auserwählte aus Raidens Vision ist, lehnt einen Kampf ab und geht stattdessen Kitana befreien, die in der Arena angekettet ist. Raiden schickt daraufhin Kung Lao, der es schafft, Shang Tsung und Quan Chi in einem 2-gegen-1-Kampf zu besiegen. Danach betritt Kintaro die Arena, und Kung Lao besiegt auch ihn. Während er seinen Sieg bejubelt, wird er von Shao Kahn hinterrücks durch einen Genickbruch getötet. Rasend vor Wut fordert Liu Kang den Kaiser heraus, durchschlägt dessen Brust und tötet ihn scheinbar. Liu Kang wird schließlich zum Sieger des Turniers gekürt. Während sie Kung Laos Tod betrauern, kommt Raiden zu der Ansicht, dass Liu Kang doch derjenige war, der "gewinnen muss". Trotz des Sieges zerbricht Raidens Medaillon weiter.

In Shao Kahns Thronsaal diskutieren seine Untergebenen, wer die Führung übernehmen soll. Aber Shao Kahn überlebt dank Quan Chis Zauber seine Verletzungen. Der Hexer macht ihm daraufhin einen Vorschlag: eine direkte Invasion in Earthrealm. Das ist zunächst nicht möglich, weil Sindel, die Königin von Edenia, einen Schutz um Earthrealm aufgebaut hat, bevor sie Selbstmord beging. Aber Quan Chi erweckt sie wieder zum Leben und belegt sie mit einer Loyalität zu Shao Kahn. Damit zerbricht der Schutz, Outworld beginnt einen Angriff auf Earthrealm und überrennt damit das Militär der Erde.

Kapitel 12: Kurtis Stryker Bearbeiten

Die Polizisten Kurtis Stryker und Kabal finden sich in einem aussichtslosen gegen die Truppen von Outworld wieder. Reptile greift sie von den Dächern aus an, aber Stryker kann ihn abwehren. Sie machen sich auf den Weg zur Straße, wo sie auf Mileena treffen und sie besiegen. Dann beobachten sie aus der Ferne einen zwischen Johnny Cage und Motaro. Raiden greift in den Kampf ein und tötet Motaro, weil er Johnnys Tod vorhergesehen hat. Kintaro taucht plötzlich auf und verbrennt Kabal mit einer Stichflamme. Nachdem Stryker Kintaro besiegt hat, taucht Ermac auf und wirft den Polizisten mit seiner Telekinese in die nahe gelegenen U-Bahn. Stryker besiegt Ermac und trifft dann auf Nightwolf. Als der Schamane Stryker bittet, sich Raiden und den Kämpfern von Earthrealm anzuschließen, erklärt er sich nur widerwillig bereit. Als er zu der Stelle zurückkehrt, an der er Kabal zurückgelassen hat, stellt er fest, dass Kabal verschwunden ist.

Kapitel 13: Kabal Bearbeiten

Kabal kommt in Outworld wieder zu sich. Kano hatte ihn mit Hilfe von Shang Tsungs Magie dorthin gebracht. Außerdem wird Kabal mit einer Atemmaske versorgt. Kano sagt ihm, dass er mit der Ausrüstung wieder bereit sei wird, für den Black Dragon zu arbeiten. Kano gibt ebenfalls zu, Waffen an Shang Tsung verkauft zu haben, woraufhin Kabal ihm die Schuld an den Angriff von Outworld gibt. Kabal bekräftigt seinen Entschluss, den Clan zu verlassen und gerät deshalb in einen Kampf gegen Kano. Nach seinem Sieg fordert Kabal Kano auf, ihn zu Shao Kahn zu bringen. Dort werden sie Zeugen, wie Shao Kahn nach Motaros Tod Sindel zum General seiner Armee ernennt.

Shao Kahn entzieht Shang Tsung als Strafe für sein Versagen im zweiten Turnier alle Seelen und führt sie Sindel zu, wodurch der Zauberer getötet wird und die Königin mehr Macht bekommt. Kabal schlägt Kano nieder und greift dann Shao Kahn an. Jedoch wird er von Mileena und Noob Saibot angegriffen. Nachdem Kabal sie besiegt hat, flüchtet er durch ein Portal nach Earthrealm. Dort trifft er auf Sub-Zero, der von seinem Clan in einen Cyborg verwandelt wurde. Nachdem Kabal ihn besiegt hat, wird er von Sheeva angegriffen, die wegen seines Aussehens glaubt, dass er ein Lin Kuei-Cyborg sei, der übergelaufen ist. Nach Kabals Sieg über Sheeva taucht Raiden auf, um ihn in seiner Gruppe aufzunehmen, die in einer nahegelegenen Kirche Zuflucht gefunden hat.

Kapitel 14: Cyber Sub-Zero Bearbeiten

Auf Smokes Drängen hin wird Cyber Sub-Zero zu den Earthrealm Kämpfern gebracht. Jax programmiert ihn daraufhin neu, so dass er seinen freien Willen zurückerhält. Sub-Zero kommt wieder zu sich und äußert sein Bedauern über seine Taten, die er im Auftrag Shao Kahns begangen hat. Stryker schlägt vor, dass Sub-Zero Undercover nach Outworld zurückkehrt, und Sub-Zero erklärt sich einverstanden.

In Outworld begegnet er Sektor, der erkennt, dass Sub-Zero neu programmiert wurde und bringt ihn wieder nach Earthrealm. Cyber Sub-Zero attackiert daraufhin Sektor und gewinnt den anschließenden Kampf. Danach hackt sich Sub-Zero in Sektors System und erfährt, dass Kano, Goro und Kintaro einige Soldaten im Glockenturm gefangen halten. Sub-Zero begibt sich dorthin, friert Kano, Goro und Kintaro ein und befreit die Soldaten. Die beiden Shokan können sich in der Zwischenzeit befreien und greifen Cyber Sub-Zero an. Nach dem Kampf taucht Ermac auf und verhindert mit einem telekinetischen Feld, dass die Soldaten flüchten können. Cyber Sub-Zero greift ein, besiegt Ermac und befreit die Soldaten endlich. Sie erzählen Cyber Sub-Zero, dass sie ursprünglich zu einem Friedhof gebracht werden sollten.

Er begibt sich dorthin und entdeckt Quan Chi, der gerade dabei ist einen Seelenwirbel heraufzubeschwören. Bevor Cyber Sub-Zero eingreifen kann, wird er von Noob Saibot aufgehalten. Der erklärt, dass er in Wahrheit Bi-Han ist, der erste Sub-Zero. Nach seinem Tod war er von Quan Chi wieder zum Leben erweckt worden. Er kündigt dann die Familienbande auf und attackiert Cyber Sub-Zero. Der kann Noob Saibot besiegen, aber nicht verhindern, dass Quan Chi sein Werk vollendet.

Kapitel 15: Nightwolf Bearbeiten

Nightwolf kommt Cyber Sub-Zero zu Hilfe, besiegt Quan Chi und befördert Noob Saibot in den Seelenwirbel, wodurch dem Anschein nach Noob Saibot getötet und der Seelenwirbel mitvernichtet wird. Dann kehrt Nightwolf zur Kirche zurück und informiert die Gruppe darüber, dass sich die Seelen von Earthrealm in Sicherheit befinden. Dennoch stellt Raiden fest, dass sein Amulett weiter zerbricht. Er will deshalb gemeinsam mit Liu Kang bei den Elder Gods vorsprechen.

Als sie fort sind, werden die restlichen Kämpfer aus Earthrealm vom Lin Kuei angegriffen. Dabei besiegt Nightwolf Cyrax. Danach eilt er Smoke zu Hilfe, der Sektor unterlegen ist. Nachdem die Cyborgs der Lin Kuei besiegt sind, spürt Kitana, dass ihre Mutter kommt. Tatsächlich erscheint Sindel und verkündet, dass sie vollenden würde, wozu der Lin Kuei nicht in der Lage war. Sie tötet Kabal, Stryker, Cyber Sub-Zero, Jax, Smoke und Jade. Nightwolf, Johnny Cage, Sonya und Kitana werden schwer verletzt. Bevor Sindel ihre eigene Tochter töten kann, wird sie von Nightwolf zum Kampf herausgefordert. Er kann sie bezwingen, aber sein Sieg ist nur von kurzer Dauer, bevor Sindel sich wieder erholt und ihn überrumpelt.

In der Zwischenzeit versuchen Raiden und Liu Kang, die Elder Gods zum Handeln zu bewegen. Aber sie lehnen eine Einmischung ab, mit der Begründung, dass Shao Kahn keine Regeln gebrochen habe, und die Invasion eines Reiches grundsätzlich keine Verletzung der Gesetze darstelle. Ohne irgendetwas erreicht zu haben, kehren Raiden und Liu Kang nach Earthrealm zurück. Dort werden sie Zeugen, wie Nightwolf sich opfert, um Sindel zu töten. Johnny Cage und Sonya können sich erholen, aber Kitana erliegt ihren Verletzungen und stirbt in Liu Kangs Armen.

Kapitel 16: Raiden Bearbeiten

Raiden beschließt in seiner Verzweiflung, ein Bündnis mit Quan Chi einzugehen. Liu Kang, traurig und desillusioniert, glaubt, dass Raiden verrückt geworden ist und lehnt es ab, mit ihm zu gehen. Während Liu Kang sich um Johnny und Sonya kümmert, reist Raiden ins Netherrealm. Dort wird er zunächst von Scorpion herausgefordert, bevor er zu Quan Chi gelangt. Der Donnergott bietet dem Magier die Seelen aller gefallenen Kämpfer und sogar die eigene an, falls Quan Chi mit ihm zusammenarbeitet. Doch dann stellt er fest, dass Quan Chi durch einen Deal mit Shao Kahn bereits die Seelen von Kung Lao, Smoke, Sub-Zero, Jax, Kitana, Nightwolf, Jade, Kabal, Sindel und Stryker erhalten hat. Raiden besiegt Jax, Stryker, Kabal, Kitana, Nightwolf und Kung Lao.

Während der Auseinandersetzung verrät Quan Chi indirekt, dass sich die Botschaft "Er muss gewinnen" auf Shao Kahn bezieht. Wenn zugelassen wird, dass Shao Kahn ohne zehn Siege in Mortal Kombat-Turnieren Earthrealm und Outworld miteinander verschmelzen lässt, bricht er damit die von den Elder Gods aufgestellten Regeln und würde von ihnen bestraft. Raiden kehrt daraufhin nach Earthrealm zurück, wo die Verschmelzung beinahe abgeschlossen ist. Er erklärt Liu Kang, dass sie Shao Kahn erlauben müssen, die Welten miteinander verschmelzen zu lassen. Liu Kang glaubt ihm nicht und greift Shao Kahn an, wodurch Raiden gezwungen ist, gegen Liu Kang zu kämpfen.

Liu Kang gerät außer sich vor Wut angesichts Raidens Taten und versucht, den Donnergott zu töten. Aber Raiden erzeugt ein elektrisches Feld, um sich zu schützen. Als Liu Kangs flammende Faust den Schutzschild trifft, wird ein Rückstoß erzeugt, der Liu Kang verbrennt und einen elektrischen Schlag versetzt. Raiden ist schockiert und bittet Liu Kang um Vergebung. Aber Liu Kang erwidert, dass Raiden alle getötet hätte, bevor er ebenfalls stirbt. Johnny und Sonya versuchen, gemeinsam Shao Kahn zu besiegen, werden aber sehr schnell außer Gefecht gesetzt. Raiden erkennt, dass er nichts mehr tun kann, um Shao Kahn aufzuhalten und fügt sich seinem Schicksal. Shao Kahn gewinnt die Oberhand über Raiden, so wie es in der Zukunft geschehen ist. Doch bevor er den Donnergott töten kann, übernehmen die Elder Gods Raidens Körper. Mit deren Macht ausgestattet, besiegt Raiden Shao Kahn.

Die Elder Gods zerstören Shao Kahn als Strafe für das Brechen der Regeln von Mortal Kombat. Earthrealm kehrt wieder zu seinem ursprünglichen Zustand zurück. Die Risse auf Raidens Amulett sind nun vollständig verschwunden: Er hat den Sieg Shao Kahns im Armageddon damit verhindert. Nachdem er die massive Zahl der Opfer beklagt hat, beschließt Raiden, beim Wiederaufbau von Earthrealm zu helfen und teleportiert sich, Johnny Cage, Sonya und Liu Kangs Leichnam fort.

Epilog Bearbeiten

Es zeigt sich, dass Quan Chi die ganze Zeit über auf Befehl seines Meister, des gefallenen Elder Gods Shinnok, gehandelt hat. Nun da sowohl Earthrealm als auch Outworld geschwächt sind, und Shinnok eine ganze Reihe von untoten Kämpfern neben sich hat, verkündet er, dass er bald frei sein werde und die beiden Reiche dann ihm gehören würden.